Unabhängige Wählergemeinschaft Schwarme

Schwarme muss Schwarme bleiben!!!

Blick vom Bruch aus
Blick vom Bruch aus

Unsere Dorfgeschichte geht zurück bis auf das Jahr 1214. So ist es urkundlich dokumentiert, also konnten wir 2014 das 800-jährige Jubiläum von Schwarme feiern.

Seit etwa 35 Jahren ist Schwarme Mitglied der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen und wird seither vom Rathaus in Bruchhausen verwaltet. Mit der Konstruktion der Samtgemeinde konnte die Verwaltung professionalisiert werden. Viele Dinge, die vorher der Bürgermeister nebenberuflich erledigte, wie z. B. Geburtsurkunden ausstellen, Trauungen vornehmen usw., wurden auf geschulte Mitarbeiter des Rathauses verlagert. Die Verwaltung von Sozialhilfe wäre für einen nebenberuflich tätigen Bürgermeister heute undenkbar.

Waldkindergarten
Waldkindergarten

Innerhalb der Samtgemeinde blieb die Gemeinde eigenständig in ihren politischen Entscheidungen. So können die ehrenamtlich tätigen Gemeinderatsmitglieder weiterhin über Teile des Schwarmer Gemeindehaushalts (ca 1,8 Mio Euro) so entscheiden, wie sie es für den Ort für sinnvoll halten. Es geht dabei vor allem um Ausgaben für die Jugendbox, die Straßenunterhaltung, Vereinsförderung oder die Ortsplanung.

Diese eigenständigen Rechte müssen auch in Zukunft erhalten bleiben!

Wir wollen nicht zu einer Einheitsgemeinde Bruchhausen-Vilsen gehören und von dort aus regiert werden.

Bereits seit Jahren ist eine für uns schädliche Tendenz zur Konzentration von Einrichtungen und finanzieller Ausstattung im Flecken Bruchhausen-Vilsen festzustellen. Nur mit viel Mut und Streitlust war es möglich, die finanziellen Ströme nicht noch stärker in das Zentrum fließen zu lassen.

Heidethron
Heidethron

Der UWG war und bleibt es wichtig, dass die Mitgliedsgemeinden eigenständig ihre Angelegenheiten vor Ort erledigen können. Dazu müssen auch sie finanziell ausreichend ausgestattet bleiben.

Die UWG wehrt sich gegen die Bestrebungen einiger Parteien, die vom Flecken aus gesteuert werden, und lehnt die Umwandlung der Samtgemeinde in eine Einheitsgemeinde Bruchhausen-Vilsen, entschieden ab.

Dafür liegen uns der Ort und seine eigenständige Entwicklung zu sehr am Herzen. Auch wenn die Gemeinde Engeln ihr Eigenständigkeit aufgibt, gilt bei uns:

Schwarme muss Schwarme bleiben – auch über die 800-Jahr-Feier hinaus!!!